Gedicht der Woche (XXXVIX)

bisher hat bigfoot nie auf großem fuß gelebt
steht in den akten seiner feuchten träume
die füße faulen schon die spur verwischt
er jagt den weltrekord im runterkommen
ein arbeitsloser der den andern neidet
was sie nicht einmal haben wenn er droht
dann droht er nur und sackt in sich zusammen
er hatte seine fünf minuten ruhm
trug sich ins goldne buch der notaufnahme
was kümmert’s ihn dass kinder für ihn beten
die langeweile bleibt sein bester freund
im glauben an das gute tief im innern
lecken die sezierer ihre finger

(aus: ungeheuerlicht)

Dieser Beitrag wurde unter Gedicht der Woche abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.